Mrz
20

Lenker, Vergaser und Tank

by Stefan | Tags:

Gestern war mal wieder der Flo zu Besuch im Kellerverschlag und hat gleich mal die frischen Deckel für die Luftfilterdose mitgebracht. Bilder davon gibt’s wenn es mit dem Luftfilter weitergeht, sieht aber jetzt schon echt edel aus. Der Flo hat auch kurz nach dem Öffnen des Erleuchtungstrankes sofort damit angefangen den Lenker zu kürzen. Auf beiden Seiten haben wir jeweils 85mm gekürzt, jetzt passt er optimal. Die neue AB23 Griffarmatur samt neuem AB23 Gaszug ist auch montiert. Die AB23 Dax ist übrigens das Nachfolgemodell von Flos Dax, die hat 12V Technik und viele andere geänderte Teile gegenüber der 6V Dax wie wir sie hier sehen. Den Gaszug muss ich noch ein bisschen anpassen ansonsten passt das schon mal ganz gut.

IMGP4524

IMGP4525

Dann sind wir auch schon beim Vergaser, den haben wir geöffnet und einfach mal überprüft. Alles bestens, der war auch vor ca. 2 Jahren mal im Ultraschallbad. Leider hat sich beim Zusammenbau ein Gewinde der Schwimmerkammer verabschiedet, das muss noch gerichtet werden. Die Dichtflächen des Ansaugstutzen hab ich auf der Arbeitsplatte mit Schleifpapier ein bisschen geplant. Einige kennen vielleicht das Problem mit alten Gussflanschanschlüssen, an denen die Dichtfläche nicht mehr plan ist sondern innen hohl… Anschließend konnten wir den Vergaser samt Ansaugstutzen mit neuen Dichtungen montieren. Der Tank wurde mit neuen neoprenummantelten Kraftstoffleitungen ausgerüstet und mit dem speziellen Tankdeckel von Flo:

IMGP4522

IMGP4523

 

Die Auflagegummis des Tanks hab ich mit ein paar Tropfen Pattex im Rahmen fixiert und den Rahmen innen mit WD40 eingenebelt, so rostet nix und der Tank flutschte an seine Position.

Viel mehr wird wohl diese Woche nicht mehr geschehen, da sich am Samstag bei mir 3 Dekaden jähren und da natürlich auch noch ein bisschen was zu tun  und vorbereiten ist…

Gruß Stefan



hallo liebe freunde. gestern habe ich angefangen die fehlenden seitendeckel für den luftfilterkasten nachzubilden. hierfür suchte ich mir ein passendes furnier, in diesem fall amboina maser aus. als trägermaterial dient eine 5mm starke wasserfeste sperrholzplatte, die ich beidseitig mit diesem wurzelholzfurnier verleimt habe. nach viel druck und etwas zeit war nun das ausgangsmaterial hergestellt und ich schrieb ein programm für die cnc, um die einzelnen deckel auszufräsen.

da die deckel einen durchmesser von nur 76 mm haben, mußte ich mit einer schablone arbeiten, um sie mit den vakuumsaugern überhaupt zu spannen.

nach kurzer bearbeitungszeit konnte ich die teile aus der schablone entnehmen und mit dem schleifen beginnen. das loch in der mitte , dient später zur befestigung ab kasten. im anschluß wurden die seitendeckel mit pur-lack grundiert und warten nun auf eine dicke schicht polyesther-lack.

 

so long und schöne grüße!



Mrz
14

Freude

by Stefan | Tags:

 

IMGP4511 - Kopie (2)

IMGP4516 - Kopie

 

Gestern haben wir mal ein bisschen drauf gehauen, und den Kessel auf die Räder gestellt.

Der Lenker muss natürlich noch gekürzt werden, die Schutzblechsituation vorne ist noch nicht geklärt und hinten muss es nochmal bearbeitet werden. Die Auspuffhalterung hinten am Stoßdämpfer muss ein bisschen umgeschweißt werden, da die Dämpfer ein bisschen dicker sind als die originalen, evtl. wird es auch ein M10x1,25 Adapterstück tun. Nach der Alpentortour werden wir noch eine flache Sitzbank anfertigen die besser zu dem Stil passt. Für die Tour wird die alte Sitzbank neu gepolstert und frisch bezogen.

Liebe Leser, was ist eure Meinung zum vorderen Schutzblech?

Klein oben angeschraubt, oder klein untenliegend? Eure Meinung ist gefragt.

Gruß Stefan



Die letzten Tage war aus verschiedenen Gründen nicht so viel los, aber anderer Kram ist auch (manchmal) wichtig. So hatte z.B. meine Freundin Geburtstag, das neue alte Fahrrad meines Söhnleins benötigte einen umfangreichen Service und im Kellerloch mussten endlich Regale an die Wand, um ein bisschen mehr Platz zu schaffen.                                 

Mit ein paar Kleinigkeiten bin ich trotzdem voran gekommen. Die Reifen samt neuen Schläuchen habe ich auf die Felgen montiert und an die schwarz lackierten Naben geschraubt. Reifen sowie Schläuche sind von Heidenau und die Reifen haben das bewährte K61 Racer Profil. Die Felgenhälften sind von einer Skyteam Dax, da die originalen Felgen mit Rundlauf nur noch wenig zu tun hatten.

IMGP4504 

Die kompletten Bremsen vo. und hi. hab ich gereinigt, den Betätigungsbolzen und die Auflageflächen der Beläge mit Fett und Kupferpaste geschmiert. Neue Beläge sind nicht nötig, die haben wir vor einiger Zeit schon mal erneuert.

IMGP4505 

Ansonsten hab ich noch ein paar Kleinteile montiert. Der Lampen- und Nummernschildhalter hat neue Gummis bekommen und  wurde schon mal am Rahmen angeschraubt, die Sitzbankverriegelung hab ich wieder angebaut und die Zierleiste oben am Rahmen durfte zurück auf ihren Platz.

IMGP4503

 

Jetzt geht es langsam zum Endspurt des Neuaufbaus…

 

Gruß Stefan



Mrz
08

Kupplungsdeckel und Gabel

by Stefan | Tags:

Heute hat der Kupplungsdeckel einen neuen Simmerring bekommen und die restliche Kupplungsbetätigung konnte montiert werden. Bei der Montage muss man sehr gut aufpassen, da der Ölkreislauf für die Kurbelwelle durch den Seitendeckel und die Kupplungsbetätigung geht, wenn man hier etwas vergisst oder falsch montiert ist schnell Feierabend mit dem Motor. Sehr wichtig sind an dieser Stelle vor allem die kleine Hülse in der Mitte der Kupplungsbetätigung und unter dieser Hülse sitzt noch eine kleine Feder, da sollte man sehr gut darauf achten das alles an seinem Platz sitzt.  Am Kupplungseinsteller im Deckel hab ich auch einen neuen O-Ring montiert. Vor der Montage des Kupplungsdeckels hab ich alles noch ein bisschen eingeölt und dann den Deckel mit neuer Dichtung montiert. Die 2 Kreuzschlitzschrauben werden natürlich auch noch gegen Inbusschrauben getauscht, von den langen Inbusschrauben sind die letzten beim Kurbelgehäuse draufgegangen…

IMGP4481

IMGP4483

Der Flo hat mir heute eine ganze Wagenladung schwarzer Teile vorbeigebracht, so konnte ich schon mal mit der Gabel weitermachen. Auf dem Bild fehlt der Kennzeichenhalter und die Gabel, die lagen irgendwo anders…

IMGP4500 

Als ich damals die Gabel zerlegt habe, war das eine ganz schöne Qual da die Verschraubungshülsen mit der Gabel eine feste Verbindung eingegangen sind. Die Hülsen musste ich dann ansägen und sprengen. Hier mal zwei Bilder der alten Hülsen:

IMGP4497

IMGP4499

Leider hab ich keine Bilder von den Gewinden an der Gabel gemacht, die haben natürlich ähnlich toll ausgesehen. Nach mühseliger Bearbeitung mit einer Gewindefeile, konnte ich die Gewindegänge aber wieder nacharbeiten  so das die neuen Hülsen leicht aufzuschrauben waren.

IMGP4485

IMGP4486

Um die neuen Hülsen in der Gabel richtig zu positionieren muss alles zerlegt und dabei natürlich auch gereinigt werden. Danach konnte ich beide Gabelholme gut gefettet wieder montieren. Den Dichtring samt Kegelrollenlager hab ich auch gleich montiert und die ganze Gabel samt Lampentopf mal im Rahmen montiert. Die weißen Kabelbinder werden natürlich noch gegen schwarze getauscht. Jetzt kann man schon ein bisschen erkennen wie die Dax mal aussehen wird. Was meint ihr?

IMGP4487

IMGP4488

IMGP4490

 

Gruß Stefan



Ich hab mir mal die Luftfilterfragmente zusammengesucht und überprüft welche Teile fehlen und was wir damit anstellen können. Die Dose und brauchbare Gummistutzen für beide Seiten sind vorhanden, das wars aber dann aber auch schon. Das Drahtnetz in der Dose ist ordentlich zerissen und musste raus, da hab ich aber etwas brauchbares herumliegen. Die fehlenden Innereien hab ich bestellt: Filterelement sowie Halter dafür und Hülse für die lange Schraube. Die fehlenden Seitendeckel wird der Flo selbst aus irgendetwas herstellen. Einen abgebrochenen Halter an der Dose muss ich wieder anschweißen, also alles kein Problem und am laufen.

IMGP4468

IMGP4469

IMGP4470

IMGP4471

Das Zündschloss hab ich durchgemessen und für gut befunden. Dem hinteren Bremslichschalter musste ich mit dem Lötkolben zu Leibe rücken um ihm wieder zu normaler Funktion zu bringen. Den Moosbewuchs hab ich ein bisschen entfernt.

 IMGP4472

IMGP4475

Der Kabelbaum durfte samt Zündschloss und Bremslichtschalter zurück an seinen Platz. Die Zündspule hab ich gereinigt und gemessen, auch da passen alle Werte und das Zündkabel ist auch noch in einem brauchbaren Zustand. Den Zündkerzenstecker hab ich gegen einen neuen NGK Stecker ausgetauscht, da der alte Stecker einen etwas wackeligen Eindruck gemacht hat und für eine Zündkerze mit großem Anschlussnippel gedacht war. Die Kerzenstecker an den Daxen werden aber direkt auf das Gewinde der Zündkerze gesteckt, da muss man also keinen Adapter aufschrauben. Irgendjemand hat an der armen Dax viel herumgeflickt, langsam glaube ich auch nicht mehr an die 20000km, die auf dem Tacho stehen.

IMGP4472

IMGP4473

IMGP4474

IMGP4476

Den Kupplungsdeckel hab ich auch endlich fertig gestrahlt, das war eine ganz schöne Qual. Der Deckel war mit einem silbernen Lack überzogen und darunter war eine schön angefressene Oberfäche. Es hat also einiges an Zeit gekostet den Deckel wieder optisch aufzufrischen. Jetzt bekommt er noch einen neuen Simmerring und einen neuen O-Ring und dann können die restlichen Kupplungsteile samt Deckel montiert werden.

IMGP4478

 

Gruß Stefan



Mrz
03

Blecharbeiten

by Flo | Tags:

da ich heute zwischen büroarbeit und lackieren noch ein bisschen zeit gefunden habe, konnte ich mich um eine andere baustelle beziehungsweise sorgenkinder kümmern. die schutzbleche. nachdem ja standartmäßig auf meiner dax eher kotflügel verbaut wurden, machte ich mich daran sie etwas an gewicht und umfang zu reduzieren. eigendlich wollte ich das erst machen wenn das moped halbwegs zusammengebaut ist, wegen der optik, aber was solls!

hier konnte ich mal werkzeug vom schreiner verwenden. und zwar das streichmaß. damit habe ich an den seiten die schnitt-, bzw. die flexlinien angezeichnet. dann gings mit einer dünnen trennscheibe freihand los.

die ganze sache hatte was von einem rammstein video, aber ich finde es hat wirklich gut funktioniert.

nachdem die kanten gefeilt und geschliffen wurden, habe ich die "blechmützen" lackierfertig grundiert. da ich natürlich die bördelung teilweise entfernt habe, sind sie nicht mehr so stabil, aber ich denke es ist ausreichend. die dinger waren eh schon total verbeult. wenns nix wird, gibts halt andere.

so, morgen gehts weiter mit dem klarlack für die schwarzen teile und dann wieder zum stefan ins kellerverließ um mal licht ans rad zu bringen.

ich wünsch euch nen schönen samstagabend und bis bald!



Ich Geistesblitz hätte die Zentrierhülsen vermutlich wieder vergessen, wenn mein Kollege mich nicht gefragt hätte, was ich heute noch mache…. Was ich dann heute noch gemacht habe, war natürlich den Motor obenherum zu komplettieren. Es war ja alles soweit vorbereitet und nur die beiden Zentrierhülsen zwischen Zylinder und Zylinderkopf haben noch gefehlt. Steuerzeiten einstellen ist bei diesen Motoren kein Aufwand und schnell erledigt. Den Zündzeitpunkt hab ich auch noch eingestellt, aber anblitzen werde ich ihn trotzdem noch wenn der Motor läuft. Und die Steuerkettenspannung hab ich eingestellt, das muss aber bei laufendem Motor auch nochmal gemacht werden. Der Motor dreht schön leicht und ruckfrei, alle Gänge lassen sich sauber schalten und ganz ordentlich sieht er soweit auch wieder aus. Jetzt muss ich nur endlich den Kupplungsdeckel fertig machen und dann ist die Motorengeschichte erstmal erledigt. Um dem Flo ein bisschen feuchte Träume zu bescheren, hab ich mir mal erlaubt den Rahmen auf den Motor zu schrauben… und die Stoßdämpfer… und den Auspuff…. Ich denke, die Dax wird ganz ordentlich aussehen, wenn sie fertig ist.

IMGP4455

IMGP4458

IMGP4459

IMGP4461

IMGP4465

 

Gruß Stefan



Mrz
01

danke an alle, so far...

by Flo | Tags:

also von mir auch dickes lob, unbekannter weise, an den fredy!!! die lange suche hat ein ende!

auch den stefan will ich schon mal danken! ich weiß, so billig komm ich net davon.  ich glaube, umgerechnet schulde ich ihn 126 volle kästen fränkisches vollbier! nur wegen der arbeitszeit!! UFFFF!

DANKE! 

die letzten teile sind nun befreit von lackresten und ich werde am wochenende mit der lackierung beginnen. bin jetzt langsam echt gespannt, wie die dax am ende dasteht. 

am wochenende kommen fotos von der fertigen schwarzmalerei! 

bis dann!